011010001     Datenschutz / Urheberrecht

1. Datenschutz

Speicherung von Daten in Logfiles

In Verbindung mit Ihrem Zugriff auf dieses Internetangebot werden für die Zeit des Kommunikationsvorgangs Daten gespeichert (Logfile) und verarbeitet (z.B. IP-Adresse, Datum, Uhrzeit und betrachtete Seiten). Nach Beendigung des Kommunikationsvorgangs werden die Log-Informationen für evtl. Fehleranalysen gespeichert und für statistische Zwecke ausgewertet, um den Nutzern identifizieren zu können, mit ihm korrespondieren zu können, persönliche Fehlerquellen beim Lernen identifizieren zu können, eine adäquate Vorbereitung auf die Prüfung oder Lernpartner verschlagen zu können.

Dazu werden in Ihrem Webbrowser Dateien (sog. Cookies) abgelegt. Diese werden abgelegt, wenn Sie sich einloggen und gelöscht, wenn Sie sich wieder ausloggen. Zu keiner Zeit werden auf den Server oder an andere Rechner Ihre Cookies versendet oder gespeichert.

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit, b DSGVO. Die Datenverarbeitung erfolgt auf Ihre Anfrage hin, welche Sie durch die Anmeldung auf der Lernplattform ausgedrückt haben und ist zu den genannten Zwecken, insgesamt also für die angemessene Durchführung der Betreuung Ihres Lernfortschritteserforderlich.

Die für die Durchführung der Lernbetreuung von uns erhobenen Personen- und lernbezogenen Daten werden bis zu zwölf Monate nach Beendigung des Lehrauftrages zum Zwecke der Auswertung von statistischen Untersuchen im Rahmen der Dissertation des Dozenten gespeichert und anonymisiert verwendet und danach gelöscht, es sei denn, dass der Nutzer in eine darüber hinausgehende Speicherung nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO eingewilligt hat.

Die von den Nutzern hochgeladenen wissenschaftlichen Texte bleiben bis zur ausdrücklichen Aufforderung durch den Autor für Lernzwecke anderer Nutzer online verfügbar und zitierbar. Die Rechte an den Texten bleiben dabei beim Autor.

Eine Übermittlung der persönlichen Daten an Dritten zu anderen als den im Folgenden aufgeführten Zwecken findet nicht statt. Wir g eben Ihre persönlichen Daten nur an Dritte weiter, wenn

* Sie Ihre nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO ausdrückliche Einwilligung dazu erteilt haben,

* die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung Rechtsansprüchen erforderlich ist und kein Grund zur Annahme besteht, dass der Nutzer ein schutzwürdiges Interesse an der Nichtweitergabe der Daten hat.

* für den Fall, dass für die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO eine gesetzliche Verpflichtung besteht, sowie

* dies gesetzlich zulässig und nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO für die Abwicklung von Vertragsverhältnissen mit den Nutzern erforderlich ist.

* Eine Weitergabe Ihrer Daten in Drittstaaten ist nicht geplant.

Der Nutzer hat das Recht,

* gem. Art. 15 DSGVO Auskunft über die von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen. Alle daraus erhobenen Analysen werden Ihnen unaufgefordert im Statistikteil angezeigt. Insbesondere können die Nutzer Auskunft über etwaige Empfänger, die geplante Speicherdauererhalten und haben jeder Zeit das Recht, personenbezogene Daten zu berichtigen, Löschen und in der Verarbeitung einschränken. Der Nutzer kann Auskünfte über die Nutzung von automatisierter Entscheidungsfindung einschließlich Profiling aufgrund von Techniken, die der Künstlichen Intelligenz zugeordnet werden, Auskunft verlangen.

* gem. Art. 16 DSGVO unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder Vervollständigung eigener auf der Lernplattform gespeicherter personenbezogener Daten verlangen. Dies ist sichergestellt durch die Möglichkeit, selber diese Daten korrigieren zu können.

* gem. Art. 17 DSGVO die Löschung seiner auf der Lernplattform gespeicherten personenbezogenen Daten verlangen, soweit nicht die Verarbeitung zur Förderung des Lernens auf dieser Lernplattform benötigt wird.

* gem. Art. 18 DSGVO die Einschränkung der Verarbeitung der eigenen personenbezogenen Daten verlangen, soweit die Richtigkeit der Daten vom Nutzer bestritten wird , die Verarbeitung unrechtmäßig ist, der Nutzer aber die Löschung ablehnt oder diese aber zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigt werden und der Nutzer dann gem. Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt hat.

* gem. Art. 20 DSGVO die eigenen personenbezogenen Daten, die auf der Plattform bereitgestellt wurden, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten.

* gem. Art. 7 Abs. 3 DSGVO die einmal erteilte Einwilligung bei Anmeldung jederzeit gegenüber dem Betreiber der Lernplattform zu widerrufen. Dies hat zur Folge, dass ein Zugang zu Daten, Analysen, Lehrinhalten, Tests, Lernvorschlägen nicht mehr erfolgen.

Sofern die personenbezogenen Daten eines Nutzers auf Grundlage von berechtigten Interessen gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO verarbeitet werden, hat der entsprechende Nutzer das Recht gem. Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung der personenbezogenen Daten einzulegen, soweit Gründe dafür vorliegen, die sich aus der besonderen Situation des Nutzers ergeben.

2. Urheberrecht

Die auf den Internet-Seiten von www.Oekonomie24.de bereit gestellten Werke sind urheberrechtlich geschützt. Daher bedarf es für jede Nutzung, die über die im UrhG geregelten Fälle der erlaubnisfreien Nutzung hinausgeht, einer vorherigen Genehmigung des jeweiligen Autors. Wir möchten ausdrücklich darauf hinweisen, dass es sich bei den bereit gehaltenen Werken nicht um (freie) amtliche Werke im Sinne des § 5 UrhG handelt. Sollten Sie Textpassagen nutzen, sollten Sie den jeweiligen Autor zitieren.